Bibi Bigler, Parfumeurin, Schweiz

Viel Leidenschaft für die Blumen

Der Duft von Blüten, Früchten und Gewürzen ist für mich die höchste Dimension aller sinnlichen Eigenschaften und entflammt eine grosse Leidenschaft in mir. Er ist es, der mich inspieriert für neue, aussergewöhnliche Parfumkreationen. Duft setzt der Botanik die Krone auf und widerspiegelt das Wesen von Pflanzen, zarte Blüten, reizend, betörend, manchmal aufmüpfig provozierend, wenn sie mit den animalischen Noten die Aasfliegen anlocken.
Mein Studium in Botanik ermöglichte mir, noch tiefer in die Welt der Duftpflanzen einzudringen und zu verstehen, wie Düfte entstehen. 

bibi_fleurBiographie:
Als Kleinkind hätte ich die Spielsachen statt in den Mund an die Nase genommen, erzählt meine Mutter. Ich interessierte mich für den Duft von neuen Sachbüchern, frisch ab Druck. Auf dem Schulhof erkannte ich am Duft in der Luft, welcher Lehrer um die Ecke kam. Ich begann, Fläschchen mit ätherischen Ölen zu sammeln und machte dabei eine Duftentdeckung, die mein weiterer Werdegang prägte: Die Essenz der Cistrose. Ich wollte mehr erfahren über diese Duftpflanze und setzte alles daran, über sie meine Diplomarbeit in Biologie zu schreiben. Mit Beharrlichkeit folgte ich anschliessend einem klaren Weg, bis ich mein Ziel, Düfte zu kreieren, erreicht hatte.

“Bibi” (von Beatrice) ist übrigens mein Künstlername aus der Zirkuszeit meiner Jugendjahre.

 

Seit 2009 Freischaffende Parfumeurin im eigenen Unternehmen die Parfum Bar
2008 5-monatiger Aufenthalt auf einer einsamen Alp im Engadin.
Beschäftigung als Schafhirtin.
Duftforschung und Probenahme hochalpiner Düfte.
1996-2007 Aromakreation und Umsetzung von Duftprojekten bei Givaudan Schweiz AG,
Dübendorf
1995-1996 Internationale Parfumerieschule Givaudan, Grasse, France
1987-1994 Universität Zürich, Studium der Biologie (Botanik) und Phytochemie.  Abschluss: Master of Science